Arbeitsgruppe für Biomechanik und Computer-assistierte Chirurgie (CAOS)

Die Arbeitsgruppe für Biomechanik und Computer-assistierte Chirurgie besitzt ein eigenes Labor, in dem Versuche aus den Bereichen:

  • Computer-Navigation
  • Robotik
  • Biomechanik

durchgeführt werden. Die Versuche werden an Kadavern oder Kunstknochen durchgeführt. Eine Finanzierung erfolgt durch Anträge bei verschiedenen Investitionsgebern (u.a. DFG, AO sowie private Stiftungen) sowie aus Klinikmitteln.

Ziele der Studien sind einerseits Techniken für die Implementierung neuer Operationsverfahren, insbesondere minimal-invasive Verfahren zu etablieren, andererseits werden biomechanische Untersuchungen und Vergleiche etablierter Techniken durchgeführt. Insbesondere bei der Erforschung roboter-gestützter Operationsmethoden wurden im Rahmen von DFG-geförderten Projekten in Zusammenhang mit Kooperationspartnern wesentliche Grundlagen erforscht.

Als Laborequipment stehen hierbei zur Verfügung:

  • BrainLab Navigationssystem
  • Stäubli RX 90 CR Roboter
  • Siemens ISO-C 3D C-Arm
  • Zwick Materialtestungsmaschine
  • Belastungsgerät der unteren Extremität
  • Vollständiges chirurgisches Instrumentarium
  • Zugriff auf Kadaver der Anatomie
  • Tier-Laboratorium auf dem Gelände

Insgesamt sind aus den Bereichen Navigation/ Robotik aus der Arbeitsgruppe in den letzten 15 Jahren über 70 Publikationen in medizinischen Fachzeitschriften erschienen.