bioGelenk - Alternativer biologischer Gelenkersatz

Die Klinik für Unfallchirurgie bietet hoch-innovative Therapien für Gelenkprobleme an, die darauf ausgerichtet sind, Funktion und Lebensqualität bestmöglich wiederherzustellen. Unsere Chirurgen und Wissenschaftler arbeiten ständig an neuen innovativen Lösungen für zahlreiche orthopädisch-unfallchirurgische Probleme.

Was ist bioGelenk?

Natürliche biologische Lösung BioGelenk Chirurgie bedeutet natürliche & biologische Lösungen für Ihr Gelenkproblem, gleichgültig ob die Ursache verschleiss- (degenerativ) oder unfallbedingt (post-traumatisch) ist. Wir verwenden natürliche Gewebetransplantate für Knorpel und Knochen, sowie Bänder und Meniskus, um Form und Funktion Ihres Gelenkes wieder herzustellen.

Alternative zu Metall-Plastik Prothesen Das BioGelenk kann eine sinnvolle Option sein um künstlichen Gelenkersatz aus Plastik und Metall hinauszuzögern oder gar ganz zu vermeiden. Bei weniger ausgeprägten Schäden sind Mikrofrakturierung, Achsenumstellung, Zelltherapien oder künstlicher Knorpel gute Alternativen.

Was bedeutet BioGelenk? Bei einer BioGelenk OP wird der geschädigte Knorpel-Knochenabschnitt mit einem sogenannten Allograft (Allo: fremd; graft: Gewebe) ersetzt. Es handelt sich um eine Transplantation von menschlichem Gewebe eines genetisch fremden Spenders. Wir transplantieren kombiniert Knochen-Knorpelgewebe (häufig mit Meniskus), das im Rahmen einer Multiorgan- oder Gewebeentnahme nach Feststellung des Gehirntodes und bei Vorliegen einer entsprechenden Einwilligung unter Beachtung aller gesetzlicher Vorschriften entnommen wird.

Behandlung

Ablauf

Ablauf der Behandlung

Schritt 1: Untersuchung
Gespräch und Untersuchung zur Erfassung von Vorgeschichte, Beschwerden, Symptomen, der täglichen Aktivitäten und Ihrer Erwartungen. Bitte bringen Sie Ergebnisse von Voruntersuchungen möglichst in digitaler Form mit.

Schritt 2: Behandlungsplan
Intensives Gespräch und Diskussion eines individuellen Behandlungsplanes für Sie einschließlich konservativer und operativer Optionen. Ziel ist die bestmögliche Schmerzlinderung und bestmögliche Wiederherstellung von Funktion und Lebensqualität.

Schritt 3: Wartezeit
Wenn die Untersuchungen ergeben, dass Sie ein BioGelenk benötigen, wird intensiv nach dem Transplantat mit der bestmöglichen Passung gesucht. Das kann Tage oder Monate dauern. Bleiben Sie mit uns in Kontakt wenn Fragen auftauchen. Unser Physiotherapieteam steht zur Verfügung, um Sie in dieser Zeit fit zu halten.

Schritt 4: OP
Die BioGelenk Transplantate heilen um so besser ein, je früher sie nach Entnahme transplantiert werden. Sobald ein Transplantat für Sie gefunden ist, werden wir Sie benachrichtigen und umgehend die stationäre Aufnahme veranlassen.

Schritt 5: Betreuung
Nachuntersuchungstermine finden nach 2, 6, 12, 24 und 52 Wochen und von da an jährlich statt. Nach einem Jahr erfolgt die Entfernung der Metallstifte.

Behandelbare Symptome

Wann können wir helfen?

  • Schwerer Gelenkverschleiss
  • Starke Knieschmerzen & Einklemmungsgefühl
  • Ausgeprägte Bewegungseinschränkung
  • Anhaltende Gelenkschwellung & Schmerz
  • Instabilitätsgefühl & Kontrollverlust
Risiken

Was sind die Risiken?

BioGelenk Lösungen sind nicht für alle Probleme im Gelenkbereich geeignet. Wie bei allen Operationen besteht u.a. ein grundsätzliches Risiko für Infektionen, Implantatversagen oder Folgeoperationen. Ein weiteres grundsätzliches Problem stellt das Überleben des transplantierten Knorpels dar.

Herkunft der Transplantate

Woher kommen die Transplantate?

Die Transplantate kommen von Spendern aus der MHH und werden sehr strengen Tests unterzogen. Die Entnahme erfolgt in Partnerschaft mit der DGfG (Deutsche Gesellschaft für Gewebetransplantation) unter Aufsicht des zuständigen Gewerbeaufsichtsamtes.

Zeitpunkt

Wann erfolgt die Transplantation?

Wann kann das BioGelenk implantiert werden?
Die Transplantation erfolgt nach Testung des Spenders erst wenn die Untersuchungsergebnisse vorliegen (Ausschluss von Infektions- und anderen Risiken, etwa ab 1 Woche nach Entnahme).

Warum OP zeitnah nach Entnahme?
Das Gewebe wird frisch, d.h. ohne vorheriges Einfrieren transplantiert, so dass ein Großteil der Knorpelzellen am Leben bleiben kann. Ein Einfrieren würde diese lebenden Zellen zerstören.

Operation

Wie erfolgt die Transplantation?

Wie erfolgt die BioGelenk Transplantation?
Der Knorpel wird zusammen mit einer nur sehr dünnen Knochenschicht transplantiert. Damit ist gewährleistet, dass neue  Blutgefäße in das ganze Transplantat einwachsen können. Das BioGelenk wird mit kleinen Metallstiften fixiert, damit es sicher einheilen kann.

Was passiert mit den Zellen im BioGelenk?
Die Zellen im Knochen werden bei dem Eingriff zum Teil ausgewaschen, die Zellen im Knorpel liegen in sogenannten Vakuolen und sind damit für die körpereigene Immunabwehr nicht zugänglich. Aus diesen Gründen ist keine dauerhafte Immunsuppression wie bei der Transplantation von Organen (Niere, Leber Herz, Lunge) erforderlich. 

Komplexer Eingriff
Die Schwierigkeit bei der Transplantation größerer Gelenkabschnitte liegt darin, das Empfängerbett und das dünne Transplantat höchst präzise so vorzubereiten, dass beide Komponenten exakt und spaltfrei aufeinander passen und die Ausrichtung genau den anatomischen Vorgaben entspricht. Hier haben wir spezielle Verfahren entwickelt und setzen neben digitaler Messtechnik und individuellen Instrumenten aus dem 3D-Drucker modernste Bildverarbeitungs- und Planungsverfahren ein.

Wieder Lebensqualität durch BioGelenk

Patientin Irmgard v.P. schildert ... ‘6 Monate nach Reitunfall und komplexem Schienbeinkopfbruch mit riesigem Knochen-Knorpeldefekt und mehrfachen Operationen bei anhaltend z.T. stärksten Schmerzen, Fehlstellung und Instabilität wurde mir in allen Kliniken, in denen ich mich vorstellte, ein Kunstgelenk (Prothese) aus Metall und Plastik empfohlen. Das war für mich nicht akzeptabel, so dass mir Prof. Krettek empfohlen wurde. Jetzt bin ich Dank BioGelenk wieder voll alltagstauglich, reite sogar wieder und gehe auf das Trampolin mit meinen Enkeln. Das BioGelenk hat mir Beweglichkeit, Schmerzfreiheit und Lebensqualität wiedergegeben ... ganz biologisch ... und ganz ohne Plastik und Metall ‘.